Hauptnavigation

Helfen weltweit

Ob nach Erdbeben, Dürrekatstrophen, Überflutungen oder sonstigen Naturkatastrophen – das THW war in den vergangenen 50 Jahren in mehreren hundert Ländern rund um den Globus im Einsatz. Die Helferinnen und Helfer sicherten dabei die Wasserversorgung, lieferten Notstrom, kämpften gegen Fluten an oder leisteten Wiederaufbaumaßnahmen. Damit kommt das THW als humanitärer Botschafter Deutschlands der gemeinsamen globalen Verantwortung nach, Menschen in Not zu helfen.

THW-Hilfe weltweit

Die Eindrücke und Erfahrungen, die die Helferinnen und Helfer dabei sammeln, vergessen sie meistens nie. Sei es beim Einsatz in der Wüste Jordaniens, nach dem verheerenden Wirbelsturm auf den Philippinen oder nach der Dürrekatastrophe am Horn von Afrika.

Einsatz in Äthiopien: Arbeit bei 40 Grad im Schatten

Lars Werthmann

Hungernde Menschen, verendete Tiere, trocken-rissiger Boden: Bilder wie diese gingen im Jahr 2011 während der Dürrekatastrophe am Horn von Afrika durch die Medien. So mancher mag damals den Impuls gespürt haben, helfen zu wollen. Lars Werthmann war einer von ihnen: Der Ortsbeauftragte von Dippoldiswalde sagte ohne zu Zögern zu, als er gefragt wurde, ob er für das THW nach Äthiopien fliegen würde.

mehr: Einsatz in Äthiopien: Arbeit bei 40 Grad im Schatten …

Sandstürme und glühende Hitze: Einsatz in Jordanien

Jens-Olaf Knapp

Der Bürgerkrieg lässt zigtausende Syrer in die Nachbarstaaten fliehen. Für viele von ihnen hieß das Ziel al Za´atari in Jordanien. Dort hat das Flüchtlingswerk der Vereinten Nationen (UNHCR) mit Unterstützung des THW ein Camp errichtet, das tausende Flüchtlinge beherbergt. Einer der THW-Helfer, die zum Campausbau beigetragen haben, war Jens-Olaf Knapp aus Goslar.

mehr: Sandstürme und glühende Hitze: Einsatz in Jordanien …

Sauberes Wasser für die Philippinen

Soreen Steffen

Taifun Haiyan fegte im November 2013 über die Philippinen hinweg und hinterließ eine Spur der Verwüstung. In der Zeit von November 2013 bis Januar 2014 war das THW auf den Philippinen im Einsatz. Eine der insgesamt mehr als 70 eingesetzten THW-Kräfte war Doreen Steffen aus Berlin. Sie sorgte als Laborantin für die Qualitätssicherung des Wassers.

mehr: Sauberes Wasser für die Philippinen …

Zusatzinformationen

Navigation und Service